03.04.2018 - Tierartgerechte Haltung bei gleichzeitiger Kosteneinsparung durch automatisiertes Füttern und Melken

Tierartgerechte Haltung bei gleichzeitiger Kosteneinsparung durch automatisiertes Füttern und Melken kann am Beispiel des Krause-Hofes auf Rügen gezeigt werden. Hier werden die Kühe etwa zwölfmal täglich automatisch gefüttert. Die Tiere fressen mehr als bei herkömmlicher Fütterung und Verletzungen durch Rangkämpfe bei der Futteraufnahme bleiben aus.

Mehr darüber lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter.

 

UNSERE VERÖFFENTLICHUNGEN

Geschäftsberichte

Newsletter

Sonstige Publikationen

Sie erreichen uns telefonisch
03866-404 0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.