Presse

04.12.2018 - Landgesellschaft übernimmt Klimaschutzkonzept für Gadebusch

Einladung zur Bürgerversammlung am 10.01.19 um 19.00 Uhr

Für die Stadt Gadebusch wird im kommenden Jahr ein Klimaschutzkonzept erstellt, in dem Möglichkeiten für eine klimafreundliche Zukunft aufgezeigt werden.

Nach einer offiziellen Ausschreibung des Amtes Gadebusch im September 2018 erfolgte die Auftragserteilung an die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH. Das Unternehmen wird die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes ausführen. Die Fördergelder für das Konzept werden vom Bund (PTJ - Projektträger Jülich) sowie vom Land M-V (LFI – Landesförderinstitut) übernommen.

In einem Klimaschutzkonzept werden neben der Erfassung der aktuellen energetischen Situation im Untersuchungsgebiet auch die Potenziale für die Reduzierung von CO2- und Treibhausgasemissionen sowie der Energieverbrauch dargestellt. Daneben werden spezifische Maßnahmen für die Stadt Gadebusch erarbeitet, die kurz-, mittel- oder langfristig umgesetzt werden sollen. Ziel ist die Schaffung eines klimafreundlichen und nachhaltigen Lebensortes sowie das Erreichen von Klimazielen, um damit dem Klimawandel aktiv entgegenzuwirken.

Bei der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes ist vor allem auch die Mitarbeit interessierter Bürger von zentraler Bedeutung, die sich ehrenamtlich in das Thema einbringen wollen. Am 10. Januar 2019 findet um 19:00 Uhr im Feuerwehrsaal in Gadebusch die öffentliche Auftaktveranstaltung statt. Zu dieser sind alle Bürger herzlich eingeladen.

Kontakt:

Carolin Klatt

Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH

Tel.: 03866 404-157

Email: carolin.klatt@lgmv.de

 

UNSERE VERÖFFENTLICHUNGEN

Geschäftsberichte

Newsletter

Sonstige Publikationen

Sie erreichen uns telefonisch
03866 - 404 - 0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.